Wege zur Digitalisierung – Tagung für den Mittelstand

An der Digitalisierung hängt die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Standorts ab. Entsprechend laut sind die Bedenken, ob insbesondere der Mittelstand, der bekanntermaßen das Rückgrat der deutschen Wirtschaft ist, auf diese Entwicklung vorbereitet ist. Diese Auffassung ist keine Floskel, sondern sie wird von Experten, Institutionen und Verbänden gleichermaßen vertreten. Auch weisen führende Studien wie z.B. vom IT-Branchenverband BITKOM an, dass viele mittelständische Unternehmen noch keine Digitalisierungs-Strategie entwickelt haben.

[jumbotron tagline=“Informationen zur Tagung und Anmeldung“]

Thema: KMU-taugliche Wege zur Digitalisierung
Datum: 24. November 2016, 10 Uhr bis 18 Uhr
Ort: Steinbeis-Haus für Management und Technologie, Filderhauptstrasse 142 in Stuttgart
Teilnahme-Gebühr: 260,00 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Catering)

Anmeldung unter www.sitis-karlsruhe.de [/jumbotron]

Umso groß ist die Anstrengung, den Mittelstand auf dem Weg ins Digitalzeitalter zu helfen. Landauf, landab gibt es erfreulicherweise zahlreiche Initiativen, Kampagnen, Tagungen und Schulungen, um mit geeinten Kräften die Herausforderungen des Digitalzeitalters zu bewältigen. Eine solche Initiative ist “SITIS – Steinbeis Transferzentrum Institute for Transfer”. Dort haben sich wissenschaftliche Einrichtungen, Unternehmen und Transformationsagenturen zu einem Arbeitskreis zusammengeschlossen.

Rund 20 hochkarätige Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Praxis

Dieser Arbeitskreis “Faktor Mensch im Produktentstehungsprozess” veranstaltet nun zum zweiten Mal eine Fachtagung zum Thema “Industrie 4.0 in KMU – KMU-taugliche Wege zur Digitalisierung”. Dabei werden in drei Themenforen “Management, Technik und Wissenstransfer” werden insgesamt 15 Referenten aus Wissenschaft und Praxis Methoden, Technologien und neueste Erkenntnisse vorstellen, die Mittelständlern helfen sollen, eine eigene Digitalisierungsstrategie zu entwickeln.

Vorher jedoch geben drei hochkarätige Referenten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wichtige Impulse für die Themenforen mit. Diese sind Horst Fritz, erster Vorsitzender des Arbeitskreises Industrie 4.0 der IHK in Karlsruhe, Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Haas von SITIS und Oliver Brehm vom Steinbeis Transferzentrum für Innovation und Organisation.

[html]
Giuseppe Caruso, Sales Manager und Referent zur Industrie 4.0 für die Iodata GmbH in Karlsruhe
Giuseppe Caruso, Sales Manager und Referent zur Industrie 4.0 für die Iodata GmbH in Karlsruhe


Abstract zum Vortrag von Giuseppe Caruso

Der Vortrag “OEE meets mobile” von Giuseppe Caruso wird demonstrieren, wie Mittelständler eine Datenvisualisierung mit allen wichtigen Informationen zu allen reellen Projektkosten (z.B. je Kunde in Bezug zu jedem Auftrag, jede Produktionsstraße bis hin zur einzelnen Maschine) einfach und kompakt realisieren können. Dazu zählt auch, wie ihnen gelingen kann, alle notwendigen Abteilungskennzahlen für die intelligente Auswertung der Daten einholen können.[/html]

 

Die Iodata GmbH, Herausgeber von iovolution.de, ist sowohl mit einem Informationsstand als auch mit einem Fachreferenten auf der Tagung vertreten. Giuseppe Caruso ist Sales Manager bei der Iodata GmbH und ausgewiesener  Experte für Industrie 4.0. Im Forum “Wissenstransfer” wird er vorstellen, wie Mittelständler mit Business Intelligence und predictive analytics nicht nur die digitale Transformation des Unternehmens einleiten, sondern auch die Ausführung von Prozessen verbessern können.

Wer wissen möchte, was auf der zweiten Tagung erwartet, kann einen Blick in den Tagungsband der ersten Fachkonferenz werfen. Auf insgesamt 115 Seiten haben die damaligen Referenten und Veranstalter ihre Vorträge im kostenlosen E-Book zusammengefasst. Der Tagungsband kann hier kostenfrei bestellt werden.

[html][lists style=“info-circled“ color=“#1e73be“] Weitere Leseempfehlungen zum Thema „KMU auf dem Weg zu Digitalisierung:

[/lists][/html]

1 Trackback / Pingback

  1. Schleppende Digitalisierung der Gesellschaft |

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*