Qlik Grant: Sammle Daten und tue Gutes

Entwicklungshilfe ist normalerweise eine Sache von Staaten. Reiche Länder wie Deutschland und Großbritannien sind vorne dabei, wenn es darum geht, Entwicklungs- und Schwellenländern bei der Bekämpfung von Hunger und Krankheiten oder beim Aufbau von Straßen und Schulen zu unterstützen. Großbritannien stellt dafür 0,7% der Wirtschaftskraft zur Verfügung. Deutschland kommt auf 0,4% und damit auf Platz neun der 29 reichsten Länder.

“Private Unternehmen haben besonders großen Einfluss auf den Prozess der Globalisierung.”, heißt es auf der Website des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. “Sie gestalten den sozialen und kulturellen Raum, die Arbeits-, Produktions- und Konsumbedingungen entscheidend mit.” Nicht nur im Ausland, sondern im Inland tragen immer mehr Unternehmen soziale Verantwortung. Unter Corporate Social Responsibility engagieren sich Unternehmen in vielen Bereichen.

Mit Qlik Grant-Programm besser Gutes tun

Dass die Unternehmen mit einem solchen Engagement sowohl etwas Gutes tun möchten als auch einen Nutzen davon haben wollen, wird kritisiert. Dabei liegen beide Effekte sehr dicht beieinander. Wie dicht sie liegen, zeigt der Fall des Business Intelligence-Anbieters Qlik. “Mit unserem Programm “Change our World” wollen wir als Unternehmen soziale Verantwortung übernehmen und zeigen, wie viel Gutes so ein Programm bewirken kann.”

[html]Sie haben auch Interesse? Karitative und humanitäre Organisationen können ebenfalls am Programm “Qlik Software Grant” teilnehmen. Sie müssen sich dafür online bewerben. Hier klicken. [/html]

 

Gemeint ist das Programm ‘Qlik Software Grant’: Qlik spendet hauseigene Produkte und Services an humanitäre und gemeinnützige Organisationen. Die Idee dahinter ist ganz einfach. Karitative Organisationen besitzen Daten und sind ebenfalls auf Informationen angewiesen, um ihre Aufgaben ausreichend zu erfüllen. “Mit den Produkten von Qlik können diese Organisationen Einblick in ihre Datenquellen gewinnen, schneller Ergebnisse erzielen und noch effektiver Gutes tun.”, werden die Nutzen durch das Programm zusammengefasst.

Gegen AIDS und für Spenden

Organisationen wie AIDS Accountability International (AAI) in Schweden und die Schwedische Kirche gehören zu den Teilnehmern dieses Programms. So plant AAI mit QlikView globale Daten zu Gesundheit und Menschenrechten zu sammeln, um ein vollständiges Bild der weltweiten Aktivitäten zu erhalten. Die Schwedische Kirche setzt QlikView ein, um in die Spenderdatenbanken einzublicken und ihr Fundraising zu verbessern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*