Tagung: Faktor Mensch in Industrie 4.0

Was können kleine und mittelständische Unternehmen mit Blick auf die Industrie 4.0 tun? Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt der Tagung "KMU-taugliche Wege zur Digitalisierung, zu der die Dokumentation frisch erschienen ist. (Foto: jarmoluk)

Industrie 4.0 ist mehr als Technologie. Darüber hinaus müssen die Ressourcen von kleinen und mittelständischen Unternehmen berücksichtigt werden. In diesem Kontext spielt der Faktor Mensch eine zentrale Rolle. Alle diese Faktoren müssen im Einklang stehen, so das Ergebnis einer Tagung, zu der eine umfangreiche Dokumentation erschienen ist.   

Auf dem Weg in Richtung Industrie 4.0 wird deutlich: Technologie ist nicht der einzige Erfolgsfaktor auf dem Weg in die Digitalisierung. Der Steinbeis-Arbeitskreis “Faktor Mensch im Produktentstehungsprozess” hat bereits in einer Tagung im November 2016 diesen Aspekt beleuchtet. Die Initiatoren des Arbeitskreises führen an, dass über die Technologie hinaus auch der Handlungsspielraum von kleinen und mittelständischen Unternehmen und der beteiligten Menschen im Einklang bleiben müssen.

 

Lade...

 

Aus diesem Grund wurde im Frühjahr 2015 der Arbeitskreis „Faktor Mensch im Produktentstehungsprozess“ gegründet, der auf Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Haas und Dr. Maja Jeretin-Kopf vom Steinbeis-Transferzentrum Institute for Transfer Technologies and Integrated Systems zurückgeht. Zu den Initiatoren gehört ebenfalls Oliver Brehm vom Steinbeis-Transferzentrum Innovation und Organisation. Der Arbeitskreis verfolgt den Zweck, den Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern. Der Arbeitskreis agiert dabei interdisziplinär. Er wendet sich deshalb bewusst an kleine und mittelständische Unternehmen, die den Herausforderungen der digitalen Entwicklung gegenüberstehen.

Nun ist die Dokumentation zur Tagung veröffentlicht. Im Mittelpunkt der Veröffentlichung steht die Frage nach KMU-tauglichen Wegen zur Digitalisierung. Zahlreiche Autoren haben zu den Aspekten Technik, Management und Wissenstransfer Beiträge verfasst. Darunter findet man einen Beitrag zum IO-Reifegradmodell, bei dem es sich um ein Strategiewerkzeug für KMU handelt.

DOKUMENTATION ZUR TAGUNG “FAKTOR MENSCH...'
Der Tagungsband zur 2. Veranstaltung ist jüngst bei der Steinbeis Edition erschienen. Die Herausgeber freuen sich auch in diesem Jahr auf über 100 Seiten einen Beitrag zum Thema Industrie 4.0 in KMU leisten zu können. Der Tagungsband ist in broschierter Form oder als Ebook erhältlich.

Im März 2018 steuert der Arbeitskreis “Faktor Mensch im Produktentstehunsprozess” auf seine dritte Tagung zu. Dieses Mal steht die “Machbarkeit autonomer Prozesse” im Mittelpunkt. Dabei beantworten Experten Fragen nach geeigneten Geschäftsmodellen für KMU oder wie KMU fehlerhafte Prozesse vermeiden können. Auch dieses Mal werden die Themen interdisziplinär beleuchtet und diskutiert. 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*