Lean-Enthusiasten und diejenigen, die es werden wollen, treffen sich zum wiederholten Mal am 21. und 22. März 2019 in Mannheim. Dann findet der größte Branchentreff der LeanCommunity auf dem LeanAroundTheClock (#LATC) statt. Wie bereits in den Vorjahren kommen Lean-Interessierte und -Experten aller Hierarchieebenen zusammen, um sich auf Augenhöhe auszutauschen.

Beitrag teilen

Sie haben Interesse an einer Kooperation?

Hallo und guten Tag! Ich freue mich auf Ihre Fragen, wenn es um Netzwerke, Kooperationen, Ideen und den Blick über den Tellerrand geht. Ich begleite bei der Iodata GmbH die Öffentlichkeitsarbeit und das (Social-Media)-Marketing.

Beste Grüße Elke Gensicke

Lean-Enthusiasten und diejenigen, die es werden wollen, treffen sich zum wiederholten Mal am 21. und 22. März 2019 in Mannheim. Dann findet der größte Branchentreff der LeanCommunity auf dem LeanAroundTheClock (#LATC) statt. Wie bereits in den Vorjahren kommen Lean-Interessierte und -Experten aller Hierarchieebenen zusammen, um sich auf Augenhöhe auszutauschen.

LeanAroundTheClock geht im März 2019 in die vierte Runde. Rund um die Uhr erfahren die Besucher auf dem Mannheimer Maimarktgelände bei über 30 Impulsbeiträgen und 40 Ausstellern, wie Mitarbeiter und Geschäftsführer ihre Unternehmen, Verwaltungen und anderen Organisationen kontinuierlich verbessern. „LeanAroundTheClock bricht mit allen Regeln üblicher Veranstaltungen. Wir diskutieren nicht nur über Lean, sondern der Name des Events ist bei uns auch Programm“, sagt Volkmer. „Rund um die Uhr haben die Besucher die Möglichkeit, sich zu informieren und auszutauschen. Wir sind überzeugt, dass jeder sich selbst am besten organisiert und weiß, wann er eine Pause benötigt.“

Lade...

In Praxisvorträgen lernen die Besucher Lean-Transformationen im Maschinenbau, der Elektroindustrie, dem Gesundheitswesen, der Bauindustrie, dem Handel und anderen Branchen kennen. Die Referenten berichten offen auf der Hauptbühne, was bei ihrem Weg zu einer Lean-Organisation gut funktioniert, und welche Hindernisse und Stolpersteine sie dafür überwinden mussten.

„Um Kunden und Mitarbeiter zu begeistern, brauchen Organisationen eine klare Haltung im Umgang mit Fehlern“, erklärt Ralf Volkmer, der Initiator des LeanAroundTheClock. „Damit wir aus Fehlern lernen, müssen wir sie offen benennen. Daher berichten die Vortragenden auch über Stolpersteine und darüber, woran sie schon einmal gescheitert sind. Von den Vorträgen werden nicht nur die Besucher wichtige Anregungen mitnehmen, die in einer ähnlichen Branche tätig sind wie die Vortragenden, sondern auch Lean-Interessierte in Kommunalverwaltungen, Klinikmanagement und anderen Organisationen.“

LeanAroundTheClock im Überblick

Wann: 21. und 22. März 2019
Wo: Maimarkt Mannheim, Xaver-Fuhr-Straße 101, 68163 Mannheim
Gebühr: 150,00 Euro für zwei Tage
INFO & ANMELDUNG

Shopfloor Management, Industrie 4.0 und Lean Leadership

Parallel zum Programm auf der Hauptbühne wird es beim #LATC2019 viele verschiedene Themenboxen geben, wie sie die Veranstalter nennen. Dabei werden jeden Tag in jeweils vier Themenboxen verschiedene Themen wie Shopfloor Management, Industrie 4.0 und Lean Leadership vertiefend vorgestellt. Gemeinsam mit dem ifp Aachen – Institut für Produktivität präsentieren sich StartUps aus dem Umfeld von Augmented Reality, Robotics, Wearables, Big Data Analytics, künstlicher Intelligenz bis hin zu Preventive Maintenance und 3D-Druck.

Iodata GmbH ist als Aussteller beim LATC2019 ebenfalls dabei. Das Team zeigt, welcher Nutzen sich ergibt, wenn Daten aus der Produktion mit Daten aus anderen Systemen verbunden werden. “Sensoren und zugehörige Gateways in Anlagen lesen immer mehr Daten in der Produktion aus und speichern sie”, erinnert Michael Vetter im Vorfeld seines Vortrags. “Wir zeigen, welchen Nutzen Sie haben, wenn Sie diese Daten aus anderen Systemen in Ihrem Unternehmen verbinden – so beispielsweise mit Ihrem ERP, QMS oder CRM.”

 

#JanineFragtNach bei Michael Vetter, Geschäftsführer Iodata

Podcast Länge 12 Minuten


Mitarbeiter und Geschäftsführer sollen miteinander ins Gespräch kommen

Was den Besucher auf #LeanAroundTheClock erwartet, vermittelt einen Eindruck die letzte Veranstaltung in Mannheim: mehr als 500 Besucher aus allen Ecken Europas sind dort zusammenkommen. Experten und Besucher aus Deutschland, der Schweiz und Österreich waren ebenso vertreten wie aus Italien, Polen, und Frankreich. Neben dem Programm dürften die Kosten für die Tickets ein Grund für den Erfolg sein. Die Veranstalter legen viel Wert, dass jeder Lean-Interessierte sich eine Teilnahme leisten kann. Denn wichtig ist, dass möglichst viele Mitarbeiter im Shopfloor-Management und Geschäftsführer miteinander ins Gespräch kommen. So kann ein Unternehmen problemlos die Teilnahme mehrerer Mitarbeiter als Weiterbildung finanzieren.

 

Alle Facetten des Lean Managements werden – während des wohl abgefahrensten Events im deutschsprachigen Raum – auf, hinter und neben der Bühne diskutiert. Rund 40 Anbieter von Beratungs- und Trainingsdienstleistungen, Anbietern für Softwarelösungen und weiteren Dienstleistern in Sachen Lean, Kaizen, KVP, Agil & Co. werden sich während der zweitägigen Veranstaltung mit einem Stand in der LeanNetworkingArea präsentieren.