LTE war gestern. Die Zukunft heißt 5G-Netzstandard! Nach Ansicht des Zentralverbandes der Elektronikindustrie (ZVEI) ist diese Technologie eine wichtige Voraussetzung für die Fabrik der Zukunft. Neues auf der diesjährigen Hannover Messe!

Durch 5G-Technologie wird es möglich, in Fabriken komplett neue Systemansätze und Lösungen einzuführen. Wofür die Industrie-Anforderungen an 5G jetzt allerdings in die Standardisierung eingebracht werden müssen. An diesem Thema arbeitet die Anfang 2017 im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) gegründete „Task Force 5G“, die aktuell zur „5G Alliance for Connected Industries and Automation (5G-ACIA)“ erweitert wird. Mit 5G-ACIA bringt der Zentralverband die Interessen der Industrie in den Standardisierungsprozess ein. Das Ziel: 5G industriefähig gestalten. ZVEI hat bereits zur Hannover Messe Neuigkeiten zu diesem Thema angekündigt.

 

Lade...

 

Ein weiteres wichtiges Thema im Jahr 2018 lautet “Modulare Produktion”. In der chemischen und pharmazeutischen Industrie wachsen die Anforderungen an Flexibilität, individuellere Produkte und schnellere Produkteinführungszeiten. Konventionelle Anlagen sind diesen Herausforderungen nicht gewachsen. Immer mehr Ausrüster, aber auch die Chemie- und Pharmaunternehmen selbst, arbeiten deshalb an der Entwicklung von modularen Konzepten für Neuanlagen sowie Anlagenerweiterungen.

Modulare Automation

Grundlage für eine funtionierende Modulare Produktion sind robuste und gleichzeitig intelligente Komponenten wie Pumpen, Chemiereaktoren, Destillations- oder Extraktionsmodule, die über moderne Mess- und Automationstechnik verknüpft und gesteuert werden. Auch diese Form der modularen Automation wird wieder auf der Hannover Messe an Gemeinschaftsstand “Modulare Produktion” demonstriert, der sich in Halle 11, direkt gegenüber des ZVEI-Hauptstands befinden wird. (zvei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*