Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Wer wünscht ihn sich nicht – den Überblick über sämtliche Daten aus allen Quellen? Sozusagen eine datenkompetente Welt, in der jeder Mensch, ohne jegliche Vorkenntnisse, Probleme mithilfe von sortierten Daten lösen kann. Der Qlik Insight Bot verspricht dies und vieles mehr.

Mit dem Qlik Insight Bot verspricht das in Schweden gegründete Softwareunternehmen eine völlig neue Welt. Angefangen mit der In-Memory-Technik in den 1990er Jahren, bietet QlickTech heute außergewöhnliche Werkzeuge auf dem Business-Intelligence-Markt. Darunter der Qlik Insight Bot, welcher anhand von sprachgesteuerten Datenanalysen und KI-unterstützten Dialogformen verschiedenste Collaboration-Lösungen zur Verfügung stellt.

Datenanalysen als wesentliches Element

Einfacher geht es kaum: Auf Basis von Spracheingaben und der Nutzung unterschiedlicher Schnittstellen-Plattformen wie Slack, Skype, Salesforce Chat und Microsoft Teams bietet der Qlik Insight Bot einen neuen „Conversational Analytics“-Ansatz. So können Anwender nicht bloß analytisch mit ihren Daten arbeiten, sondern diese zu jeder Zeit abrufen, Vorschläge entgegennehmen und sogar sinnvolle Erkenntnisse gewinnen.

Wie das funktioniert? Qlik berücksichtigt jegliche Suchkriterien des Anwenders, untersucht diese und gleicht den Gesamtdatensatz mithilfe des Maschinellen Lernens mit ähnlichen Sachverhalten ab. Durch neue Anwender-Eingaben, Abfrage-Wegen und Anwender-Feedback lernt der Insight Bot mit jeder Interaktion – es entstehen immer präzisere Ergebnisse und Analysen. Qlik-CEO Mike Capone erklärt: „Durch die Übernahme von CrunchBot und Crunch Data in Qlik können Anwender die Arbeit mit Daten noch einfacher und konsequenter in ihre Arbeitsabläufe einfügen. Dadurch werden Datenanalysen zu einem wesentlichen Element der täglichen Zusammenarbeit und Entscheidungsfindung“.

Zahlreiche Datensätze in nur wenigen Sekunden zusammengefasst

So wirken künstliche Intelligenz (KI) und menschliche Assoziationen auf einer besonderen Art zusammen – sie schaffen eine Augmented Intelligence, die den Anwendern dazu verhilft, auf der Basis von Daten bessere Entscheidungen zu treffen. Durch die Fähigkeit sprachgesteuerter Analysen, können Anwender schnell und einfach Fragen stellen. Das Ergebnis: Grafiken und Einblicke aus allen gesammelten Daten in nur wenigen Sekunden. Relevante KPIs, Vergleiche und Prognosen werden von der selbstlernenden Augmented Intelligence direkt mitgeliefert.

Nutzern des Qlik Insight Bots bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Mithilfe des leistungsfähigen Werkzeugs werden Daten und Analysen für jedermann zugänglich: Der Qlik Insight Bot hilft Unternehmen und Organisation bei der strategischen Planung und liefert das nötige Material. So lassen sich durch die richtigen Daten nicht bloß mehr Benutzer generieren – der Sprach-Bot sorgt zusätzlich für eine gesteigerte Datenkompetenz und erhöhte Erträge aus Daten- und Analyseinvestitionen.

Lösungen unabhängig von menschlichen Fähigkeiten

Auch Michael Vetter, Geschäftsführer von IODATA, einem ganzheitlichen Lösungsanbieter im Business Intelligence-Umfeld, ist von der sprachgesteuerten Analyse begeistert: „Als Geschäftsführer bin ich viel unterwegs. Der Qlik Insight Bot behält einen Überblick für mich, verbindet all meine Arbeitsabläufe und hält mich über neueste Analytics-Ergebnisse auf dem Laufenden.“

Und so rückt Qlik der Vision einer datenkompetenten Welt immer näher. Ob das Durchsuchen von Daten, das intuitive Weiterforschen, Ergebnisse mit zusätzlichen Kontexten und Prognosen oder das selbstlernende Natural Language Processing (NLP) – Qlik bietet interaktive, direkte und visuelle Lösungen für alle Menschen, unabhängig von ihren Vorkenntnissen, ihrer Neugier und Kreativität. (qlik/victa/bigdata-insider/iovolution)

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Wer oder was ist die Iodata GmbH?

Die digitale Transformation der Wirtschaft, die auch unter dem Begriff Industrie 4.0 diskutiert wird, ist ein Megatrend, der alle Arbeits- und Lebensbereiche durchdringt und sie verändert. Sie betrifft das Bildungssystem genauso wie das Gesundheitswesen, die Kommunen ebenso wie den Handel und selbstverständlich auch die industrielle Hochtechnologie, die das Herzstück des deutschen Standorts bildet. Umso wichtiger ist es, diese vielfältigen und dynamischen Entwicklungen der digitalen Transformation übersichtlich darzustellen und verständlich zu erklären. Wie wichtig dies ist, kennen wir aus unserer täglichen Arbeit bei der Iodata GmbH. Als Daten-Spezialisten strukturieren, analysieren und visualisieren wir Unternehmensdaten, damit das Management begründete und fundierte Entscheidungen treffen kann. Um die vielfältigen Entwicklungen der Digitalisierung zu beschreiben und zu verstehen, müssen ergänzend zu den quantitativen Daten auch qualitative Indikatoren beachtet werden. Denn heute blicken wir auf dem Fundament von Business Intelligence auf neue Herausforderungen: Smart Data, künstliche Intelligenz, autonome Fertigungsbetriebe, vernetzte Fabriken, Mensch-Roboter-Kollaborationen, predictive analytics, Internet der Dinge oder virtuelle Realitäten, um nur einige Highlights zu nennen. Iovolution.de ist daher nicht nur ein Online-Magazin, das sich an Entscheider aus Wirtschaft, Verbände, Politik und Wissenschaft wendet. Es ist eine Erweiterung des Angebots der Iodata GmbH: ein Instrument zur Trend- und Innovationsbeobachtung.

Wer oder was ist Qlik?

Qlik unterstützt Unternehmen auf der ganzen Welt, schneller zu reagieren und intelligenter zu arbeiten. Mit unserer End-to-End-Lösung können Sie das Potential Ihrer Daten maximal ausschöpfen und die Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft legen. Unsere Plattform ist die einzige auf dem Markt, die Ihnen uneingeschränkte Auswertungen ermöglicht, bei denen Sie sich ganz von Ihrer Neugier leiten lassen können. Unabhängig von seinem Kenntnisstand kann jeder echte Entdeckungen machen und zu konkreten geschäftlichen Ergebnissen und Veränderungen beitragen. Bei Qlik geht es um viel mehr als um Datenanalysen. Es geht darum, Menschen zu ermöglichen, die Erkenntnisse zu gewinnen, die echten Wandel vorantreiben. Dass wir beispielsweise Gesundheitssysteme beim Aufdecken von Abweichungen in der Versorgung unterstützen, damit sie Patienten erfolgreicher behandeln können. Einzelhändlern helfen, ihre Lieferketten transparenter zu machen und für einen ungehinderten Warenfluss zu sorgen. Oder durch Nutzung von Daten unseren Beitrag zur Bewältigung großer sozialer Probleme wie den Klimawandel zu leisten. Mit anderen Worten: Es geht uns darum, etwas zu bewirken. 

(C) iovolution.de - iodata GmbH 2020 in Zusammenarbeit mit futureorg Institut - Forschung und Kommunikation für KMU