Ein schwammiger Begriff: Forschung, Industrie und Politik treffen zum exklusiven KI-Symposium

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt gilt als wichtiger Akteur in Forschung und Anwendung künstlicher Intelligenz. Ein Symposium zeigte die Perspektiven in Deutschland und Europa auf. Zurück zur Startseite Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt,Künstliche Intelligenz,Querschnittsbereich Digitalisierung Ein schwammiger Begriff: Forschung, Industrie und Politik treffen zum exklusiven KI-Symposium Forschung | Juli 17, 2019 | […]

Pünktlichkeit: Data Science im Flugbetrieb

Stau auf der Autobahn, Zugausfälle, Flugverspätungen – ein Dauerproblem moderner Gesellschaften. Gemeinsam mit der Lufthansa entwickelt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt Lösungen für robuste Planungen. Die Forscher betrachten zudem zukünftige Entwicklungen: Was wäre, wenn Flugzeuge immer schneller fliegen. Über die Verspätungen der Deutschen Bahn zu schimpfen ist längst ein Hobby der Deutschen. Die […]

Robotik: Justin, der Co-Worker

Justin, eine deutsche Roboter-Entwicklung, wird Astronauten im Weltall die Arbeit erleichtern. Langfristiges Ziel: die Besiedlung fremder Planeten. Die Technologie wird aktuell eingesetzt, um Pflegebedürftige zu unterstützen. (Foto: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, DLR) Erstmalig konnte am 25. August 2017 der italienische ESA-Astronaut Paolo Nespoli von der Internationalen Raumstation (ISS) aus den Roboter “Rollin’ Justin” […]

Weltall: Das Universum als Datenspeicher

Das Weltall… eine unendliche Weite, die vor allem Daten bietet. Aus diesem Grund hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLF) ein Institut für Datenwissenschaft gegründet. Hiervon profitieren Unternehmen, die auf dem Weg in die Digitalisierung sind. (Foto: DLR) Erdbeobachtung aus dem All produziert sie, die Klimaforschung ebenso und Studien zum Verkehrsaufkommen auf den […]