Um herauszufinden, wie gut deutsche Unternehmen auf die Anforderungen der Zukunft vorbereitet sind, ist der Future Readiness Index entwickelt worden, der auf 601 Selbsteinschätzungen von Unternehmen in Deutschland basiert.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Um herauszufinden, wie gut deutsche Unternehmen auf die Anforderungen der Zukunft vorbereitet sind, ist der Future Readiness Index entwickelt worden, der auf 601 Selbsteinschätzungen von Unternehmen in Deutschland basiert.

Die Ergebnisse des diesjährigen Future Readiness Index zeigen deutlich, dass deutsche Unternehmen besonders Wachstum priorisieren: Zum einen sehen sich Unternehmen bei wachstumsrelevanten Aspekten besser aufgestellt als bei Effizienz- oder Risiko-Aspekten, zum anderen verlieren die zur unternehmerischen Weiterentwicklung relevanten Investitionen und Aktivitäten weniger stark an Priorität.

Personal ist entscheidendes Thema

Aus Sicht der Unternehmen behält beispielsweise das Handlungsfeld Personal eine hohe Bedeutung und schiebt sich in den Mittelpunkt. Die Zukunftsfähigkeit hängt stärker an den Mitarbeitern. Im Umkehrschluss gefährdet der Fachkräftemangel die Wachstumsziele der Unternehmen. Steigender Recruiting- Aufwand, Renteneintritt der „Baby-Boomer“ und die Alterung der Gesellschaft beschäftigen die Unternehmen mehr als geopolitische Entwicklungen. Angesichts der wachsenden Sorgen hinsichtlich des sich verschärfenden Fachkräftemangels ist es zudem umso überraschender, dass gerade der Trend zur Automatisierung im Future Readiness Index 2019 an Priorität verloren hat.

Die wichtigsten Trends

Aus dem Future Readiness Index 2019 ergeben sich die aktuell größten Zukunftsherausforderungen der deutschen Wirtschaft: Der demografische Wandel, die Veränderung der Kundenbedürfnisse sowie Nachhaltigkeit und Klimawandel.Insbesondere die Mitarbeiterbindung spielt angesichts der sich wandelnden Altersstruktur der Belegschaft eine immer wichtigere Rolle. Dabei ist es wichtig, alle Altersgruppen gleichermaßen zu berücksichtigen. Außerdem sehen die Unternehmen der deutschen Wirtschaft die Veränderung der Kundenbedürfnisse an zweiter Stelle der größten Herausforderungen der nächsten Jahre. Während Produkte und Dienstleistungen immer ähnlicher werden, nimmt gleichzeitig der Wettbewerb zu.

In einem Markt, in dem Unternehmen Loyalität schwer gewinnen und leicht verlieren, entscheidet die Customer Experience über den langfristigen Markterfolg. Insbesondere die steigende Bedeutung von Nachhaltigkeit beschäftigt deutsche Unternehmen und bringt sowohl Risiken als auch Chancen mit sich. Nachhaltige Modelle zur Unternehmensfinanzierung wie „Sustainable Finance“ schützen das Kerngeschäft und sichern die Attraktivität für zukünftige Investoren und Anleger.

Wie sieht Risikomanagement heute aus?

Geopolitik, Nachhaltigkeit und Technologie – diese drei Themen die Zukunftsfähigkeit deutscher Unternehmen in den kommenden Jahren maßgeblich bestimmen. Dauerhaft attraktiv für Kunden, Mitarbeiter und Investoren ist nur, wer in allen drei Feldern gleichermaßen gut aufgestellt ist. Unternehmen sollten sich angesichts globaler Herausforderungen zentrale Fragen stellen: Wie sollte ein angemessenes Risikomanagement heute aussehen? Welche Technologien können dabei helfen, das eigene Geschäft weiterzuentwickeln und abzusichern? Geschäftsführer sollten umfassend mit den Möglichkeiten der technischen Entwicklungen vertraut sein. Nur so können sie das eigene Unternehmen für die Zukunft aufstellen und Kunden, Mitarbeiter und Investoren von ihrer Zukunftsfähigkeit überzeugen. (iovolution)

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Wer oder was ist die Iodata GmbH?

Die digitale Transformation der Wirtschaft, die auch unter dem Begriff Industrie 4.0 diskutiert wird, ist ein Megatrend, der alle Arbeits- und Lebensbereiche durchdringt und sie verändert. Sie betrifft das Bildungssystem genauso wie das Gesundheitswesen, die Kommunen ebenso wie den Handel und selbstverständlich auch die industrielle Hochtechnologie, die das Herzstück des deutschen Standorts bildet. Umso wichtiger ist es, diese vielfältigen und dynamischen Entwicklungen der digitalen Transformation übersichtlich darzustellen und verständlich zu erklären. Wie wichtig dies ist, kennen wir aus unserer täglichen Arbeit bei der Iodata GmbH. Als Daten-Spezialisten strukturieren, analysieren und visualisieren wir Unternehmensdaten, damit das Management begründete und fundierte Entscheidungen treffen kann. Um die vielfältigen Entwicklungen der Digitalisierung zu beschreiben und zu verstehen, müssen ergänzend zu den quantitativen Daten auch qualitative Indikatoren beachtet werden. Denn heute blicken wir auf dem Fundament von Business Intelligence auf neue Herausforderungen: Smart Data, künstliche Intelligenz, autonome Fertigungsbetriebe, vernetzte Fabriken, Mensch-Roboter-Kollaborationen, predictive analytics, Internet der Dinge oder virtuelle Realitäten, um nur einige Highlights zu nennen. Iovolution.de ist daher nicht nur ein Online-Magazin, das sich an Entscheider aus Wirtschaft, Verbände, Politik und Wissenschaft wendet. Es ist eine Erweiterung des Angebots der Iodata GmbH: ein Instrument zur Trend- und Innovationsbeobachtung.

Wer oder was ist Qlik?

Qlik unterstützt Unternehmen auf der ganzen Welt, schneller zu reagieren und intelligenter zu arbeiten. Mit unserer End-to-End-Lösung können Sie das Potential Ihrer Daten maximal ausschöpfen und die Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft legen. Unsere Plattform ist die einzige auf dem Markt, die Ihnen uneingeschränkte Auswertungen ermöglicht, bei denen Sie sich ganz von Ihrer Neugier leiten lassen können. Unabhängig von seinem Kenntnisstand kann jeder echte Entdeckungen machen und zu konkreten geschäftlichen Ergebnissen und Veränderungen beitragen. Bei Qlik geht es um viel mehr als um Datenanalysen. Es geht darum, Menschen zu ermöglichen, die Erkenntnisse zu gewinnen, die echten Wandel vorantreiben. Dass wir beispielsweise Gesundheitssysteme beim Aufdecken von Abweichungen in der Versorgung unterstützen, damit sie Patienten erfolgreicher behandeln können. Einzelhändlern helfen, ihre Lieferketten transparenter zu machen und für einen ungehinderten Warenfluss zu sorgen. Oder durch Nutzung von Daten unseren Beitrag zur Bewältigung großer sozialer Probleme wie den Klimawandel zu leisten. Mit anderen Worten: Es geht uns darum, etwas zu bewirken. 

(C) iovolution.de - iodata GmbH 2020 in Zusammenarbeit mit futureorg Institut - Forschung und Kommunikation für KMU