Software as a Service: Was Sie über SaaS wissen sollten

Software as a Service (SaaS) ist momentan in aller Munde. Nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie hat der Service mehr und mehr an Bedeutung gewonnen. Wieso ist das so? Sicherheit, Flexibilität und niedrige Kosten sind klare Argumente für eine Software als Dienstleistung. Der Beitrag richtet sich an alle, die Cloud-Computing und SaaS grundlegend verstehen möchten.

Digital-Macher

SaaS in der Anwendung: Fünf App-Beispiele

Cloud-basierte Dienste kommen in unserem täglichen Leben sowohl privat als Auch beruflich vor – ohne, dass wir es wissen. Oder haben Sie bereits gewusst, dass Netflix ein SaaS-Unternehmen ist? In diesem Beitrag stellen wir fünf Beispiele für SaaS in der Anwendung vor, die längst in unser aller Alltag angekommen sind.

Digital-Macher

SaaS BI: Was ist es und wo wird es eingesetzt?

Da die Akzeptanz und das Ansehen von SaaS von Jahr zu Jahr wächst, erwägen immer mehr Anbieter von Business Intelligence das SaaS BI Konzept. Allerdings gibt es für jeden Ansatz Vor- und Nachteile.

Qlik ist schon seit Jahren einer der führenden BI Software-Anbieter. Die Verlagerung ihrer Anwendungen in die SaaS-Umwelt stärkt das Unternehmen nun noch weiter. Doch was ist das SaaS-Angebot von Qlik und für wen ist es geeignet?
Qlik

Qlik und SaaS: Qlik Sense rückt in die Cloud

Qlik ist schon seit Jahren einer der führenden BI Software-Anbieter. Die Verlagerung ihrer Anwendungen in die SaaS-Umwelt stärkt das Unternehmen nun noch weiter. Doch was ist das SaaS-Angebot von Qlik und für wen ist es geeignet?

ThoughtSpot ist zwar noch jung, raste aber geschwind an die Spitze der Business-Intelligence Anbieter. Wie funktioniert ThoughtSpot und welche Rolle spielt SaaS dabei?
ThoughtSpot

ThoughtSpot: Die Suchmaschine für Daten

ThoughtSpot ist zwar noch jung, raste aber geschwind an die Spitze der Business-Intelligence Anbieter. Wie funktioniert ThoughtSpot und welche Rolle spielt SaaS dabei?

Management

Unser Business Intelligence Rückblick: 2020 – Ein Jahr wie kein anderes

Was für ein Jahr 2020… Die Corona-Pandemie war das dominante Thema. Keine Frage. In der Business Intelligence-Welt gab es trotzdem Entwicklungen, Debatten, Studien und Veranstaltungen, die in diesem Jahresrückblick für Sie aufgearbeitet wurden: Von Gartners Magic Quadrant über Qlik und ThoughSpot bis zu Ottos Migration in die Cloud-BI waren einige

Management

BI in 2020: Im Zeichen der Corona-Pandemie

Beim Rückblick auf 2020 dominiert ein Thema: die Corona-Pandemie. Doch was ist eine Pandemie? Und was hat sie mit Business Intelligence zu tun? Die bisherigen Entwicklungen zeigen, BI hat in der Pandemie eine Doppel-Rolle eingenommen: Sie ist Opfer und Krisenbewältiger zugleich.

Handel

Business Intelligence im Einzelhandel: Die Chance, sich neu zu erfinden

Corona-Pandemie, sterbende Innenstädte, wachsende Akzeptanz für Online-Shopping – nur einige Herausforderungen, die der Einzelhandel bewältigen muss. Dieser Beitrag zeigt, dass Digitalisierung nicht nur den Onlineversand-Händlern vorbehalten ist. In Verbindung mit Business Intelligence eröffnen sich für den Einzelhandel Chancen, sich neu zu erfinden.

Wofür werden Analytics benötigt, wenn es doch Business Intelligence gibt? Die Unterschiede liegen im Detail. Während Intelligence auf Daten aus der Vergangenheit aufbaut, befasst sich Analytics mit Trends und Prognosen. Genau das richtige Instrument für den Einzelhandel, denn er ist hochdynamisch, innovations- und technologiegetrieben sowie vulnerabel, wie die Corona-Krise vorgeführt hat.
Digital-Macher

Retails Analytics: Die Zukunft des Einzelhandels erklären und beeinflussen

Wofür werden Analytics benötigt, wenn es doch Business Intelligence gibt? Die Unterschiede liegen im Detail. Während Intelligence auf Daten aus der Vergangenheit aufbaut, befasst sich Analytics mit Trends und Prognosen. Genau das richtige Instrument für den Einzelhandel, denn er ist hochdynamisch, innovations- und technologiegetrieben sowie vulnerabel, wie die Corona-Krise vorgeführt hat.

Ein Plädoyer für Business Intelligence im stationären Handel: Mehr Daten wagen
Digital-Macher

Ein Plädoyer für Business Intelligence im stationären Handel: Mehr Daten wagen

Der Handel erfährt aufgrund von Digitalisierung eine der größten Veränderungen überhaupt. Doch während die Welt gebannt auf Amazon, Zalando und den Onlinehandel schaut, entwickelt sich auch die stationäre Form des Handels weiter. Wie Business Intelligence im Ladenlokal vor Ort Mehrwerte bietet und warum E-Commerce und stationäre Angebote einander ergänzen, steht im Mittelpunkt des Beitrags.

Bei der Digitalisierung des Einzelhandels ist ein erster Gedanke meist der Onlineversandhändler Amazon oder die aussterbenden Innenstädte. Dabei hat vor allem der Einzelhandel vor Ort große Chancen ein vergleichbares Angebot zu schaffen – mit Business Intelligence am Beispiel von Qlik.
Qlik

10 Einsatzfelder für Qlik im Groß- und Einzelhandel

Bei der Digitalisierung des Einzelhandels ist ein erster Gedanke meist der Onlineversandhändler Amazon oder die aussterbenden Innenstädte. Dabei hat vor allem der Einzelhandel vor Ort große Chancen ein vergleichbares Angebot zu schaffen – mit Business Intelligence am Beispiel von Qlik.

Management

Darum ist Business Intelligence wichtig: Die Digitalisierung der Verhaltensökonomie

Was Business Intelligence ist, wird in zahlreichen Beiträgen beantwortet. Aber warum ist Business Intelligence vor allem in der aktuellen Zeit von Bedeutung? Klar ist, die Zeit des unternehmerischen Kapitäns, der einsam weise Entscheidungen für das Unternehmen trifft, ist vorbei. Heute muss ein modernes Unternehmen alle Mitarbeiter in die Entscheidungsfindung einbinden.

Digital-Macher

Qlik im Portrait: “Wer eine Frage kennt, weiß meist die Antwort”

Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts. Doch sie richtig zu nutzen, können nur wenige. Dass datengetriebene Prozessoptimierung nicht nur Konzernen wie Google, Apple und Co. vorbehalten ist, zeigt sich an der Vielzahl von Business Intelligence Tools auf dem Markt. Qlik gehört zu ihnen und nimmt eine führende Position ein.

Wer oder was ist die Iodata GmbH?

Die digitale Transformation der Wirtschaft, die auch unter dem Begriff Industrie 4.0 diskutiert wird, ist ein Megatrend, der alle Arbeits- und Lebensbereiche durchdringt und sie verändert. Sie betrifft das Bildungssystem genauso wie das Gesundheitswesen, die Kommunen ebenso wie den Handel und selbstverständlich auch die industrielle Hochtechnologie, die das Herzstück des deutschen Standorts bildet. Umso wichtiger ist es, diese vielfältigen und dynamischen Entwicklungen der digitalen Transformation übersichtlich darzustellen und verständlich zu erklären. Wie wichtig dies ist, kennen wir aus unserer täglichen Arbeit bei der Iodata GmbH. Als Daten-Spezialisten strukturieren, analysieren und visualisieren wir Unternehmensdaten, damit das Management begründete und fundierte Entscheidungen treffen kann. Um die vielfältigen Entwicklungen der Digitalisierung zu beschreiben und zu verstehen, müssen ergänzend zu den quantitativen Daten auch qualitative Indikatoren beachtet werden. Denn heute blicken wir auf dem Fundament von Business Intelligence auf neue Herausforderungen: Smart Data, künstliche Intelligenz, autonome Fertigungsbetriebe, vernetzte Fabriken, Mensch-Roboter-Kollaborationen, predictive analytics, Internet der Dinge oder virtuelle Realitäten, um nur einige Highlights zu nennen. Iovolution.de ist daher nicht nur ein Online-Magazin, das sich an Entscheider aus Wirtschaft, Verbände, Politik und Wissenschaft wendet. Es ist eine Erweiterung des Angebots der Iodata GmbH: ein Instrument zur Trend- und Innovationsbeobachtung.

Wer oder was ist Qlik?

Qlik unterstützt Unternehmen auf der ganzen Welt, schneller zu reagieren und intelligenter zu arbeiten. Mit unserer End-to-End-Lösung können Sie das Potential Ihrer Daten maximal ausschöpfen und die Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft legen. Unsere Plattform ist die einzige auf dem Markt, die Ihnen uneingeschränkte Auswertungen ermöglicht, bei denen Sie sich ganz von Ihrer Neugier leiten lassen können. Unabhängig von seinem Kenntnisstand kann jeder echte Entdeckungen machen und zu konkreten geschäftlichen Ergebnissen und Veränderungen beitragen. Bei Qlik geht es um viel mehr als um Datenanalysen. Es geht darum, Menschen zu ermöglichen, die Erkenntnisse zu gewinnen, die echten Wandel vorantreiben. Dass wir beispielsweise Gesundheitssysteme beim Aufdecken von Abweichungen in der Versorgung unterstützen, damit sie Patienten erfolgreicher behandeln können. Einzelhändlern helfen, ihre Lieferketten transparenter zu machen und für einen ungehinderten Warenfluss zu sorgen. Oder durch Nutzung von Daten unseren Beitrag zur Bewältigung großer sozialer Probleme wie den Klimawandel zu leisten. Mit anderen Worten: Es geht uns darum, etwas zu bewirken. 

(C) iovolution.de - iodata GmbH 2020 in Zusammenarbeit mit futureorg Institut - Forschung und Kommunikation für KMU