Die industrielle Nutzung leistungsstarker Computers ist zentral für ökonomischen Erfolg in Europa. Die Europäische Kommission ist daher an den Einblicken der Nutzerinnen und Nutzer interessiert. Dazu die Marketstudy der SICOS: eine öffentliche Umfrage über den Stand von Hochleistungsrechnernutzung in der EU.

HPC Marketstudy: die Umfrage für die Zukunft von Hochleistungsrechnern

Beitrag teilen

Die industrielle Nutzung leistungsstarker Computers ist zentral für ökonomischen Erfolg in Europa. Die Europäische Kommission ist daher an den Einblicken der Nutzerinnen und Nutzer interessiert. Dazu die Marketstudy der SICOS: eine öffentliche Umfrage über den Stand von Hochleistungsrechnernutzung in der EU.

Die SICOS BW ist führender Experte und Berater für den Einsatz von Simulationstechnologien und Big und Smart Data. Im Rahmen des HPC-GIG Projekts, Teil des „Horizont 2020“ Programms der Europäischen Union, wurde eine Umfrage zur Hochleistungsrechnernutzung erstellt. Im Mittelpunkt stehen die Erfahrungen, Interesse und Bewertungen rund um Simulationen und Datenanalyse. Der Einblick aktiver sowie potenzieller Nutzerinnen und Nutzer wird benötigt.
 
Die Nutzung von leistungsstarken Rechnern ist nämlich für den ökonomischen Erfolg der EU von zentraler Bedeutung. Die SICOS Umfrage bietet die Möglichkeit, Erfahrungswissen sowie Bedürfnisse zu teilen – und somit die Europäische Kommission beim Entscheidungsprozess in ihren Supercomputing-Projekten zu unterstützen. Die Umfrage dauert nicht länger als 10 Minuten. Im Folgenden finden Sie wichtige Informationen über die Teilnahme.

An der Umfrage Teilnehmen

 
Die Umfrage behandelt das Thema HPC (High Performance Computing). Dies steht im Rahmen des Förderprogramms der Europäischen Kommission ganz im Vordergrund. Die Fragen zielen auf ein besseres Verständnis des Bedarfs nach HPC in der Industrie ab. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: Mit ihren Antworten können die Teilnehmenden dazu beitragen, künftig die richtigen Schwerpunkte zu setzen.

An der Umfrage können Sie hier teilnehmen. Dort können Sie die Option „aktiver“ oder „potenzieller“ Nutzer wählen. Ihre Antworten werden anonym analysiert.

Indem Sie im Anschluss Ihre E-Mail-Adresse eingeben, können Sie den Analysebericht zugesendet bekommen. Für Teilnehmende werden zusätzlich Amazon Gutscheine verschenkt.

Ob Sie Hochleistungsrechner, Datenanalyse und künstliche Intelligenz bereits anwenden, daran interessiert sind oder noch keine Erfahrung haben, können Sie mit Ihrer Teilnahme die Projekte der Europäischen Kommission unterstützen. Die Mitwirkung einer möglichst großen Anzahl an Nutzerinnen und Nutzer kann die Zukunft von HPC in der EU stark beeinflussen – und deren Potenzial sowie Problemfelder hervorheben.
(sicos/futureorg/iovolution)

Beitrag teilen

Wer oder was ist die Iodata GmbH?

Die digitale Transformation der Wirtschaft, die auch unter dem Begriff Industrie 4.0 diskutiert wird, ist ein Megatrend, der alle Arbeits- und Lebensbereiche durchdringt und sie verändert. Sie betrifft das Bildungssystem genauso wie das Gesundheitswesen, die Kommunen ebenso wie den Handel und selbstverständlich auch die industrielle Hochtechnologie, die das Herzstück des deutschen Standorts bildet. Umso wichtiger ist es, diese vielfältigen und dynamischen Entwicklungen der digitalen Transformation übersichtlich darzustellen und verständlich zu erklären. Wie wichtig dies ist, kennen wir aus unserer täglichen Arbeit bei der Iodata GmbH. Als Daten-Spezialisten strukturieren, analysieren und visualisieren wir Unternehmensdaten, damit das Management begründete und fundierte Entscheidungen treffen kann. Um die vielfältigen Entwicklungen der Digitalisierung zu beschreiben und zu verstehen, müssen ergänzend zu den quantitativen Daten auch qualitative Indikatoren beachtet werden. Denn heute blicken wir auf dem Fundament von Business Intelligence auf neue Herausforderungen: Smart Data, künstliche Intelligenz, autonome Fertigungsbetriebe, vernetzte Fabriken, Mensch-Roboter-Kollaborationen, predictive analytics, Internet der Dinge oder virtuelle Realitäten, um nur einige Highlights zu nennen. Iovolution.de ist daher nicht nur ein Online-Magazin, das sich an Entscheider aus Wirtschaft, Verbände, Politik und Wissenschaft wendet. Es ist eine Erweiterung des Angebots der Iodata GmbH: ein Instrument zur Trend- und Innovationsbeobachtung.

Wer oder was ist Qlik?

Qlik unterstützt Unternehmen auf der ganzen Welt, schneller zu reagieren und intelligenter zu arbeiten. Mit unserer End-to-End-Lösung können Sie das Potential Ihrer Daten maximal ausschöpfen und die Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft legen. Unsere Plattform ist die einzige auf dem Markt, die Ihnen uneingeschränkte Auswertungen ermöglicht, bei denen Sie sich ganz von Ihrer Neugier leiten lassen können. Unabhängig von seinem Kenntnisstand kann jeder echte Entdeckungen machen und zu konkreten geschäftlichen Ergebnissen und Veränderungen beitragen. Bei Qlik geht es um viel mehr als um Datenanalysen. Es geht darum, Menschen zu ermöglichen, die Erkenntnisse zu gewinnen, die echten Wandel vorantreiben. Dass wir beispielsweise Gesundheitssysteme beim Aufdecken von Abweichungen in der Versorgung unterstützen, damit sie Patienten erfolgreicher behandeln können. Einzelhändlern helfen, ihre Lieferketten transparenter zu machen und für einen ungehinderten Warenfluss zu sorgen. Oder durch Nutzung von Daten unseren Beitrag zur Bewältigung großer sozialer Probleme wie den Klimawandel zu leisten. Mit anderen Worten: Es geht uns darum, etwas zu bewirken. 

(C) iovolution.de - iodata GmbH 2020 in Zusammenarbeit mit futureorg Institut - Forschung und Kommunikation für KMU

Verwendung von Cookies

Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend weiterentwickeln zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.