Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

ElfNullEins: das Magazin für digitalen Wandel

Beitrag teilen

Digitalisierung ist kein neues Thema. Doch der Begriff ist für viele immer noch nicht verständlich. Das Magazin ElfNullEins will das ändern. Hintergrund-Storys, Reportagen, Fotostrecken und Gastbeiträgen erklären den digitalen Wandel auf greifbare Weise. Das besondere: Das Magazin bleibt zum großen Teil analog.

ElfNullEins ist das Magazin für den digitalen Wandel des Kommunalen InnovationsCenter (KIC@bw), eine Initiative des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und des Instituts für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart. Das Ziel: Den digitalen Wandel für alle verständlich machen. Im Mittelpunkt stehen das Schaffen von Experimentierräumen und von neuen Innovations­partner­schaften zwischen Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.
 
Ziel des Magazins ist es auch, innovative Lösungen für Städte, Gemeinden, Landkreise und Regionen in Baden-Württemberg zu entwickeln und umzusetzen. Der Name ist aufschlussreich: Baden-Württemberg hat 1.101 Gemeinden und rund 11.100.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Und das Magazin richtet sich an alle. ElfNullEins ist für die Menschen gedacht, die die Digitalisierung in den Städten und Gemeinden Baden-Württembergs prägen – sowie auf alle, die direkt von ihr betroffen sind.

Magazin analog bestellbar

Die Reportagen rund um das Thema Digitalisierung in den Kommunen, Landkreisen und Unternehmen in Baden-Württemberg sind nicht nur für die Angestellten der öffentlichen Verwaltung ideal. Sie sind auch eine spannende Lektüre für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger des Landes. Das Magazin zeigt auf, welcher Mehrwert durch Digitalisierung geschaffen wird – ohne die Herausforderungen zu verschweigen.
 
Nicht zuletzt werden Themen wie Klimawandel und Datenanalyse berücksichtigt. Verschiedene Perspektiven sollen die Digitalisierung der Städte in Baden-Württemberg beleuchten. Mit der Vorstellung kommunaler Digitalisierungsvorhaben, können auch andere von bereits gemachten Erfahrungen lernen und profitieren. Das Magazin ist ab dem 11. Januar 2021 in analoger Form erhältlich. Ein Exemplar kostet 10 Euro und kann auf der offiziellen Webseite bestellt werden.
(elfnulleins/futureorg/iovolution)

Beitrag teilen

Wer oder was ist die Iodata GmbH?

Die digitale Transformation der Wirtschaft, die auch unter dem Begriff Industrie 4.0 diskutiert wird, ist ein Megatrend, der alle Arbeits- und Lebensbereiche durchdringt und sie verändert. Sie betrifft das Bildungssystem genauso wie das Gesundheitswesen, die Kommunen ebenso wie den Handel und selbstverständlich auch die industrielle Hochtechnologie, die das Herzstück des deutschen Standorts bildet. Umso wichtiger ist es, diese vielfältigen und dynamischen Entwicklungen der digitalen Transformation übersichtlich darzustellen und verständlich zu erklären. Wie wichtig dies ist, kennen wir aus unserer täglichen Arbeit bei der Iodata GmbH. Als Daten-Spezialisten strukturieren, analysieren und visualisieren wir Unternehmensdaten, damit das Management begründete und fundierte Entscheidungen treffen kann. Um die vielfältigen Entwicklungen der Digitalisierung zu beschreiben und zu verstehen, müssen ergänzend zu den quantitativen Daten auch qualitative Indikatoren beachtet werden. Denn heute blicken wir auf dem Fundament von Business Intelligence auf neue Herausforderungen: Smart Data, künstliche Intelligenz, autonome Fertigungsbetriebe, vernetzte Fabriken, Mensch-Roboter-Kollaborationen, predictive analytics, Internet der Dinge oder virtuelle Realitäten, um nur einige Highlights zu nennen. Iovolution.de ist daher nicht nur ein Online-Magazin, das sich an Entscheider aus Wirtschaft, Verbände, Politik und Wissenschaft wendet. Es ist eine Erweiterung des Angebots der Iodata GmbH: ein Instrument zur Trend- und Innovationsbeobachtung.

Wer oder was ist Qlik?

Qlik unterstützt Unternehmen auf der ganzen Welt, schneller zu reagieren und intelligenter zu arbeiten. Mit unserer End-to-End-Lösung können Sie das Potential Ihrer Daten maximal ausschöpfen und die Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft legen. Unsere Plattform ist die einzige auf dem Markt, die Ihnen uneingeschränkte Auswertungen ermöglicht, bei denen Sie sich ganz von Ihrer Neugier leiten lassen können. Unabhängig von seinem Kenntnisstand kann jeder echte Entdeckungen machen und zu konkreten geschäftlichen Ergebnissen und Veränderungen beitragen. Bei Qlik geht es um viel mehr als um Datenanalysen. Es geht darum, Menschen zu ermöglichen, die Erkenntnisse zu gewinnen, die echten Wandel vorantreiben. Dass wir beispielsweise Gesundheitssysteme beim Aufdecken von Abweichungen in der Versorgung unterstützen, damit sie Patienten erfolgreicher behandeln können. Einzelhändlern helfen, ihre Lieferketten transparenter zu machen und für einen ungehinderten Warenfluss zu sorgen. Oder durch Nutzung von Daten unseren Beitrag zur Bewältigung großer sozialer Probleme wie den Klimawandel zu leisten. Mit anderen Worten: Es geht uns darum, etwas zu bewirken. 

(C) iovolution.de - iodata GmbH 2020 in Zusammenarbeit mit futureorg Institut - Forschung und Kommunikation für KMU

Verwendung von Cookies

Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend weiterentwickeln zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.