Schlagwort: Lieferkette

Industrie

Welche Data Architecture passt zu meinem Unternehmen?

Durch die fortschreitende Digitalisierung explodieren die Datenmengen in Unternehmen in immer kürzeren Zeitintervallen. Dies betrifft längst nicht mehr nur große Unternehmen, sondern auch mittelständische Betriebe sammeln zunehmend mehr Daten. Die entscheidenden Fragen lauten: „Was machst du mit deinen gesammelten Daten?“ und „Wo werden die Daten gesammelt, und wer hat Zugriff, um die Informationen effizient nutzen zu können?“

Globale Lieferketten sind komplex vernetzt und dadurch besonders verwundbar. Erdbeben, Überschwemmungen oder politische Umbrüche gefährden Lieferketten weltweit. Fraunhofer-Fachleute bieten IT-Lösungen, die Versorgungsengpässen im internationalen Warenverkehr entgegenwirken und Lieferketten robust halten.
Industrie

Stabile Liefertermine. Transparenz als Schlüssel

Ein Alptraum für jeden Vertriebler: Die Auftragsbücher sind voll, die Kunden bestellen ohne Ende, und wir, das Unternehmen können nicht liefern. Eine Situation, wie sie sich in vielen Organisationen abzeichnet durch die Corona-Pandemie. Hohe Auftragsrückstände, weil Material fehlt, und das Team nie weiß mit welchen Kapazitäten (Mitarbeiter:innen) sie wann am Start sind. Und weil die Infor Software keinen ERP-INI-Schalter für Force Majeure hat. Auf der Höhe der Pandemie (2021/2022) geriet die ESCHA GmbH & Co. KG in so eine Situation.

Globale Lieferketten sind komplex vernetzt und dadurch besonders verwundbar. Erdbeben, Überschwemmungen oder politische Umbrüche gefährden Lieferketten weltweit. Fraunhofer-Fachleute bieten IT-Lösungen, die Versorgungsengpässen im internationalen Warenverkehr entgegenwirken und Lieferketten robust halten.
Digital-Macher

Stabile Lieferketten: Optimale Balance mit Mathematik

Globale Lieferketten sind komplex vernetzt und dadurch besonders verwundbar. Erdbeben, Überschwemmungen oder politische Umbrüche gefährden Lieferketten weltweit. Fraunhofer-Fachleute bieten IT-Lösungen, die Versorgungsengpässen im internationalen Warenverkehr entgegenwirken und Lieferketten robust halten.