Studie io-Reifegradmodell – Wie digital ist Ihr Unternehmen?

Digitalisierung: Was ist das IO-Reifegradmodell?

2019 starteten Iodata und das futureorg Institut die Initiative, Unternehmen bei der Messung ihrer Digitalisierungsreife zu unterstützen. Die erste Vorstudie wurde abgeschlossen. Auf der Grundlage der Erkenntnisse wird 2022 die Hauptstudie beginnen. Ziel ist, mit ausgewählten Unternehmen das Reifegradmodell unter realen Bedingungen zu erproben – und weiterzuentwickeln. Was jedoch ist das IO-Reifegradmodell?

Events

iodata Veranstaltungen ...

Übersicht Veranstaltungsseite iodata

Die weltweit bekannte Fast-Food-Kette Burger King nutzt Qlik Sense, um durch Echtzeitdaten die Leistung ihrer Restaurants zu steigern. Damit ist Burger King nicht die erste Restaurant-Kette, die Qlik Sense einsetzt.
Digital-Macher

Qlik: Burger King nutzt Qlik Sense für mehr Effizienz

Die weltweit bekannte Fast-Food-Kette Burger King nutzt Qlik Sense, um durch Echtzeitdaten die Leistung ihrer Restaurants zu steigern. Damit ist Burger King nicht die erste Restaurant-Kette, die Qlik Sense einsetzt.

Ende September haben die Interessenverbände Ecommerce Europe und EuroCommerce einen gemeinsamen Bericht zur Lage des E-Commerce vorgelegt. Dieser zeigt auf: Im Vergleich zu 2019 ist der gesamte europäische E-Commerce um zehn Prozent gestiegen, wodurch neue Anforderungen an Politik und Unternehmen entstanden sind.
Digital-Macher

E-Commerce Report: Corona-Pandemie beflügelte den E-Commerce

Ende September haben die Interessenverbände Ecommerce Europe und EuroCommerce einen gemeinsamen Bericht zur Lage des E-Commerce vorgelegt. Dieser zeigt auf: Im Vergleich zu 2019 ist der gesamte europäische E-Commerce um zehn Prozent gestiegen, wodurch neue Anforderungen an Politik und Unternehmen entstanden sind.

Der stationäre Handel hat Zukunft, muss sich aber verändern. Das tut er auch: nahezu alle Händler haben wegen der Corona-Pandemie ihre Produkte und Dienstleistungen angepasst. Der Trend geht zum stationären Handel mit Digitalkompetenzen. (Bildquelle: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0)
Digital-Macher

Stationärer Handel: Innenstädte müssen sich neu erfinden

Der stationäre Handel hat Zukunft, muss sich aber verändern. Das tut er auch: nahezu alle Händler haben wegen der Corona-Pandemie ihre Produkte und Dienstleistungen angepasst. Der Trend geht zum stationären Handel mit Digitalkompetenzen.

Das Interesse an Künstlicher Intelligenz ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Sie gilt als wichtige Investition in die Zukunft. Dennoch kommt KI beim Handel kaum zum Einsatz. Der Grund könnten die hohen Investitionskosten sein, so eine aktuelle Studie des Verbands HDE in Zusammenarbeit mit Safaric Consulting.
Digital-Macher

HDE: Investition in KI schreckt Handel ab

Das Interesse an Künstlicher Intelligenz ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Sie gilt als wichtige Investition in die Zukunft. Dennoch kommt KI beim Handel kaum zum Einsatz. Der Grund könnten die hohen Investitionskosten sein, so eine aktuelle Studie des Verbands HDE in Zusammenarbeit mit Safaric Consulting.

Was ist Künstliche Intelligenz überhaupt? Was kann diese Technologie? Wo nutzen wir sie bereits? Eine Initiative erklärt für Verantwortliche im Unternehmen, was sich hinter dieser Technologie verbirgt und wie sie in Unternehmen eingesetzt werden kann. Und zwar mit leicht verständlichen Erläuterungen.
Digital-Macher

Künstliche Intelligenz: KI einfach erklärt

Was ist Künstliche Intelligenz überhaupt? Was kann diese Technologie? Wo nutzen wir sie bereits? Eine Initiative erklärt für Verantwortliche im Unternehmen, was sich hinter dieser Technologie verbirgt und wie sie in Unternehmen eingesetzt werden kann. Und zwar mit leicht verständlichen Erläuterungen.

Digitalisierung war keine Priorität des Baustofffachhandels. Die Corona-Pandemie hat sie allerdings beschleunigt, wie das Beispiel Mobau Wirtz & Classen zeigt. Das niederrheinische Familienunternehmen profitiert dabei von den Erfahrungen anderer Unternehmen. Allen voran: Die Digitalisierung beginnt mit dem Menschen.
Digital-Macher

Mobau Wirtz & Classen: “Digitalisierung ist ein so persönliches Thema”

Digitalisierung war keine Priorität des Baustofffachhandels. Die Corona-Pandemie hat sie allerdings beschleunigt, wie das Beispiel Mobau Wirtz & Classen zeigt. Das niederrheinische Familienunternehmen profitiert dabei von den Erfahrungen anderer Unternehmen. Allen voran: Die Digitalisierung beginnt mit dem Menschen.

Werbung in sozialen Medien, Verkauf über Online-Plattformen, kontaktloses Bezahlen per Smartphone im Geschäft: Der Einzelhandel in Deutschland ist seit der Corona-Pandemie so digital wie nie. Zugleich schätzen sich viele Handelsunternehmen als Nachzügler ein, was ihre eigenen Digitalisierungsbemühungen betrifft.
Digital-Macher

Digitalisierung: Deutscher Handel so digital wie noch nie

Werbung in sozialen Medien, Verkauf über Online-Plattformen, kontaktloses Bezahlen per Smartphone im Geschäft: Der Einzelhandel in Deutschland ist seit der Corona-Pandemie so digital wie nie. Zugleich schätzen sich viele Handelsunternehmen als Nachzügler ein, was ihre eigenen Digitalisierungsbemühungen betrifft.

Digital-Macher

Trends im Bauhandel: “Die Aufgaben sind für einen Einzelnen zu groß”

Der Bauhandel gehört zu den Profiteuren der Corona-Krise. Gleichzeitig hat die Krise seine Schwächen vorgeführt. Wo steht die Branche in Sachen Digitalisierung? Was haben soziale und ökologische Vulnerabilität mit den eigenen vier Wänden zu tun? Ein Gespräch mit Dr. Peter Wüst, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands BHB.

Sie sorgen für mehr Verpackungsmüll, zusätzliche Kosten und belasten die Umwelt: Retouren beim Online-Shopping. 15 Prozent der online bestellten Waren werden nach Einschätzung der Betreiber von Online-Shops zurückgeschickt. Bei fast jedem zweiten Online-Einzelhändler (44 Prozent) nehmen die Rücksendungen ein solches Ausmaß an, dass sie das Geschäft belasten.
Logistik

Retouren: Onlinehändler erhalten jede siebte Bestellung zurück

Sie sorgen für mehr Verpackungsmüll, zusätzliche Kosten und belasten die Umwelt: Retouren beim Online-Shopping. 15 Prozent der online bestellten Waren werden nach Einschätzung der Betreiber von Online-Shops zurückgeschickt. Bei fast jedem zweiten Online-Einzelhändler (44 Prozent) nehmen die Rücksendungen ein solches Ausmaß an, dass sie das Geschäft belasten.

Bildquelle: https://www.dlr.de/content/de/bilder/2021/03/5greallabor-hze-gruppenbild.jpg?__blob=normal&v=1__ifc1920w
Digital-Macher

5G-Reallabor: DLR testet innovative Anwendungsfälle für Industrie und Mobilität

Im 5G-Reallabor erforscht das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Industrie, welchen Nutzen der Mobilfunkstandard 5G in der Praxis hat. Er gilt als Schlüsseltechnologie der Zukunft und ermöglicht das Übertragen von Daten in nahezu Echtzeit, ist besonders sicher und erlaubt eine hohe Bandbreite. Zu den Anwendungsbereichen zählen Mobilität, das Gesundheitswesen, intelligente Baustellen und sogenannte Smart City-Dienste, wie eine gemeinsame Datenplattform. Erste Ergebnisse haben die Reallabor-Partner am 23. und 24. September 2021 bei einer digitalen Halbzeit-Veranstaltung vorgestellt.

Wer oder was ist die Iodata GmbH?

Die digitale Transformation der Wirtschaft, die auch unter dem Begriff Industrie 4.0 diskutiert wird, ist ein Megatrend, der alle Arbeits- und Lebensbereiche durchdringt und sie verändert. Sie betrifft das Bildungssystem genauso wie das Gesundheitswesen, die Kommunen ebenso wie den Handel und selbstverständlich auch die industrielle Hochtechnologie, die das Herzstück des deutschen Standorts bildet. Umso wichtiger ist es, diese vielfältigen und dynamischen Entwicklungen der digitalen Transformation übersichtlich darzustellen und verständlich zu erklären. Wie wichtig dies ist, kennen wir aus unserer täglichen Arbeit bei der Iodata GmbH. Als Daten-Spezialisten strukturieren, analysieren und visualisieren wir Unternehmensdaten, damit das Management begründete und fundierte Entscheidungen treffen kann. Um die vielfältigen Entwicklungen der Digitalisierung zu beschreiben und zu verstehen, müssen ergänzend zu den quantitativen Daten auch qualitative Indikatoren beachtet werden. Denn heute blicken wir auf dem Fundament von Business Intelligence auf neue Herausforderungen: Smart Data, künstliche Intelligenz, autonome Fertigungsbetriebe, vernetzte Fabriken, Mensch-Roboter-Kollaborationen, predictive analytics, Internet der Dinge oder virtuelle Realitäten, um nur einige Highlights zu nennen. Iovolution.de ist daher nicht nur ein Online-Magazin, das sich an Entscheider aus Wirtschaft, Verbände, Politik und Wissenschaft wendet. Es ist eine Erweiterung des Angebots der Iodata GmbH: ein Instrument zur Trend- und Innovationsbeobachtung.

Wer oder was ist Qlik?

Qlik unterstützt Unternehmen auf der ganzen Welt, schneller zu reagieren und intelligenter zu arbeiten. Mit unserer End-to-End-Lösung können Sie das Potential Ihrer Daten maximal ausschöpfen und die Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft legen. Unsere Plattform ist die einzige auf dem Markt, die Ihnen uneingeschränkte Auswertungen ermöglicht, bei denen Sie sich ganz von Ihrer Neugier leiten lassen können. Unabhängig von seinem Kenntnisstand kann jeder echte Entdeckungen machen und zu konkreten geschäftlichen Ergebnissen und Veränderungen beitragen. Bei Qlik geht es um viel mehr als um Datenanalysen. Es geht darum, Menschen zu ermöglichen, die Erkenntnisse zu gewinnen, die echten Wandel vorantreiben. Dass wir beispielsweise Gesundheitssysteme beim Aufdecken von Abweichungen in der Versorgung unterstützen, damit sie Patienten erfolgreicher behandeln können. Einzelhändlern helfen, ihre Lieferketten transparenter zu machen und für einen ungehinderten Warenfluss zu sorgen. Oder durch Nutzung von Daten unseren Beitrag zur Bewältigung großer sozialer Probleme wie den Klimawandel zu leisten. Mit anderen Worten: Es geht uns darum, etwas zu bewirken. 

(C) iovolution.de - iodata GmbH 2020 in Zusammenarbeit mit futureorg Institut - Forschung und Kommunikation für KMU

Verwendung von Cookies

Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend weiterentwickeln zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.