Wie hat die Pandemie auf iodata ausgewirkt? Im exklusiven Interview erzählt sein Geschäftsführer, Michael Vetter, dass sich allen voran die Arbeitskultur nachhaltig verändert hat. Gleichzeitig hat die Pandemie dem Karlsruher Unternehmen neue Märkte eröffnet. Ein Rückblick mit Ausblick für das Jahr 2022.

Business Intelligence in 2022: Erst einmal die Hausaufgaben machen

Wie hat die Pandemie auf iodata ausgewirkt? Im exklusiven Interview erzählt sein Geschäftsführer, Michael Vetter, dass sich allen voran die Arbeitskultur nachhaltig verändert hat. Gleichzeitig hat die Pandemie dem Karlsruher Unternehmen neue Märkte eröffnet. Ein Rückblick mit Ausblick für das Jahr 2022.

Events

iodata Veranstaltungen ...

Aufzeichnungen und Live-Termine

Digital-Macher

Digitale Landwirtschaft: Smart Farming braucht globale Standards

Die Folgen des Klimawandels wirken sich in der Lebensmittelerzeugung zunehmend aus. Die Landwirtschaft steht deshalb vor großen Herausforderungen. Für eine globale Umgestaltung der Lebensmittelproduktion veröffentlicht die ISO eine Normungsroadmap zum Thema Smart farming: Für eine produktivere und nachhaltigere Landwirtschaft.

Digital-Macher

Automatisierungsparadoxon: Wenn Menschen noch wichtiger werden

Die vorherrschende Meinung lautet: Automatisierung killt Jobs. Doch das ist nicht unbedingt der Fall. Selbst wenn einige Berufe komplett automatisiert werden, entstehen durch Automatisierung andere, neue Arbeitsfelder. Und der Mensch bleibt immer relevant: Effiziente Automatisierung hat paradoxe Folgen.

Digital-Macher

Qlik Data Integration: das Ende der Datensilos?

Die Datenmenge in Unternehmen wächst ständig – und Daten liegen nicht nur dezentral vor, sondern auch in vielen verschiedenen Formaten. Dies kann die Verwertung der Daten erschweren, so eine Studie der IDC. Tatsächlich sollten aber Daten einen Vorteil für Unternehmen darstellen. Dazu entwickelt Qlik ein neues Konzept der Datenerfassung: Qlik Data Integration (QDI) hilft Unternehmen, das volle Potenzial ihrer Daten auszuschöpfen.

Digital-Macher

Datenökonomie in Deutschland: ein Status quo

Datenökonomie umfasst verschiedene Prozesse, die zur wirtschaftlichen Nutzung von Daten beitragen. Die Vorteile sind auffällig: von optimierten Produktionsprozessen bis hin zu höherem Umsatz. Doch der Zustand Deutschlands ist unsicher: Internationale Einschätzungen suggerieren Zurückhaltung – das Ziel der Bundesrepublik ist aber viel ambitionierter.

Digital-Macher

Innovation in der Plattformökonomie: eine Analyse der deutschen Wirtschaft

Plattformen sind zu einem zentralen Bestandteil digitaler Märkte geworden. Inwiefern sie zu Innovationen führen, zeigt eine Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft für die EFI – Expertenkommission Forschung und Innovation. Der Fokus liegt auf B2B-Plattformen. Und Daten sind dabei der große Impulsgeber.

News

HPC Marketstudy: die Umfrage für die Zukunft von Hochleistungsrechnern

Die industrielle Nutzung leistungsstarker Computers ist zentral für ökonomischen Erfolg in Europa. Die Europäische Kommission ist daher an den Einblicken der Nutzerinnen und Nutzer interessiert. Dazu die Marketstudy der SICOS: eine öffentliche Umfrage über den Stand von Hochleistungsrechnernutzung in der EU.

Digital-Macher

Gaia-X: die europäische Alternative zur Cloud

Die Nutzung von Clouddiensten bietet Unternehmen mehrere Vorteile. Doch der Markt für Clouddienste in Deutschland und der EU wird von außereuropäischen Unternehmen dominiert. Um hier ein Gegengewicht zu schaffen, wurde Gaia-X ins Leben gerufen: ein Projekt auf Basis europäischer Werte, um die Ausnutzung der Potenziale von Daten zu erleichtern

Digital-Macher

Embedded Analytics: Den Menschen maximal befähigen

Ist Embedded Analytics eine Zukunftsvision oder eine greifbare Innovation? Der Softwaregigant Qlik ist ambitioniert und bietet bereits heute eine komplette Plattform an. Das Versprechen: Insbesondere KMU können Produkte schneller entwickeln, Prozesse optimieren und Kunden besser integrieren. Ein Business Intelligence-Experte mahnt allerdings, dass Unternehmen dafür ihre Hausaufgaben machen müssen.

Digital-Macher

Digitaler Vertrieb mangelhaft: „Das war ein ernüchterndes Ergebnis“ – Interview mit Markus Deutsch

m exklusiven io-Interview erklärt Markus Deutsch, Director für Consulting & Value Chain Transformation bei KPMG, wie es um die Digitalisierung des Vertriebs in Unternehmen bestellt ist. Gemeinsam mit Prof. Dr. Rainer Elste ist er Autor des „Digitalisierungsindex Marketing und Vertrieb 2021“. Die Besonderheit: Die Studie zeigt den Zustand des digitalen Vertriebs in deutschen Unternehmen vor und während der Pandemie auf.

Digital-Macher

Open Data in Kommunen: ein Netzwerktreffen für alle

Das Interesse an der Problematik offener Verwaltungsdaten ist groß. Viele Städte und Gemeinden befinden sich hier aber noch in einer Orientierungsphase. Daher veranstaltet das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) zusammen mit der Bertelsmann Stiftung eine Reihe von Netzwerktreffen zum Thema „Open Data in Kommunen.“ Dr. Henrik Scheller, Teamleiter und Verantwortlicher für die Initiative, gibt seinen Einblick.

Digital-Macher

QlikWorld 2022: Alles rund um Daten erfahren

Zum dritten Mal bietet Qlik seine jährliche Konferenz in virtueller Form: 17. bis 19. Mai 2022 findet die QlikWorld digital statt. Durch Keynotes, Breakout-Sessions und Panel-Discussions wird die Relevanz von Daten hervorgehoben. Für Daten-Begeisterte stellt die Veranstaltung eine umfangreiche Networking-Möglichkeit dar.

Digital-Macher

Digital Finance Solution Map: Software-Lösungen interaktiv vorgestellt

Das Analystenhaus BARC präsentiert die neue Ausgabe der Digital Finance Solution Map. Diese bietet einen transparenten Überblick über den Softwaremarkt. Das Ziel ist, Unternehmen den Einsatz von Software zu erleichtern: Dazu werden einige der Map-Lösungen in einer virtuellen Konferenz vorgestellt.

Uncategorized

Hitachi Rail in Deutschland: für die Modernisierung der Mobilität

Der Anbieter von Signalsystemen Hitachi Rail blickt in den deutschen Markt. Für die Deutsche Bahn bedeutet das einen Schritt weiter in die Digitalisierung der Schienennetze. Die ersten Gemeinschaftsprojekte läufen ab: Gefördert werden modernere Signaltechnik und nachhaltigere Mobilität – Klimaneutralität steht im Vordergrund.

Digital-Macher

CE-Kennzeichnung: in neun Schritten zur CE-Konformität

Ob Smartphone, Drucker oder Monitor: Nahezu alle elektronischen Produkte benötigen eine CE-Kennzeichnung, bevor sie in der Europäischen Union verkauft werden dürfen. Dazu stellt die Bitkom Servicegesellschaft einen neuen Leitfaden zur Verfügung: Die „Neun Schritte zur CE-Kennzeichnung“ sind kostenlos abrufbar.

Wer oder was ist die Iodata GmbH?

Die digitale Transformation der Wirtschaft, die auch unter dem Begriff Industrie 4.0 diskutiert wird, ist ein Megatrend, der alle Arbeits- und Lebensbereiche durchdringt und sie verändert. Sie betrifft das Bildungssystem genauso wie das Gesundheitswesen, die Kommunen ebenso wie den Handel und selbstverständlich auch die industrielle Hochtechnologie, die das Herzstück des deutschen Standorts bildet. Umso wichtiger ist es, diese vielfältigen und dynamischen Entwicklungen der digitalen Transformation übersichtlich darzustellen und verständlich zu erklären. Wie wichtig dies ist, kennen wir aus unserer täglichen Arbeit bei der Iodata GmbH. Als Daten-Spezialisten strukturieren, analysieren und visualisieren wir Unternehmensdaten, damit das Management begründete und fundierte Entscheidungen treffen kann. Um die vielfältigen Entwicklungen der Digitalisierung zu beschreiben und zu verstehen, müssen ergänzend zu den quantitativen Daten auch qualitative Indikatoren beachtet werden. Denn heute blicken wir auf dem Fundament von Business Intelligence auf neue Herausforderungen: Smart Data, künstliche Intelligenz, autonome Fertigungsbetriebe, vernetzte Fabriken, Mensch-Roboter-Kollaborationen, predictive analytics, Internet der Dinge oder virtuelle Realitäten, um nur einige Highlights zu nennen. Iovolution.de ist daher nicht nur ein Online-Magazin, das sich an Entscheider aus Wirtschaft, Verbände, Politik und Wissenschaft wendet. Es ist eine Erweiterung des Angebots der Iodata GmbH: ein Instrument zur Trend- und Innovationsbeobachtung.

Wer oder was ist Qlik?

Qlik unterstützt Unternehmen auf der ganzen Welt, schneller zu reagieren und intelligenter zu arbeiten. Mit unserer End-to-End-Lösung können Sie das Potential Ihrer Daten maximal ausschöpfen und die Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft legen. Unsere Plattform ist die einzige auf dem Markt, die Ihnen uneingeschränkte Auswertungen ermöglicht, bei denen Sie sich ganz von Ihrer Neugier leiten lassen können. Unabhängig von seinem Kenntnisstand kann jeder echte Entdeckungen machen und zu konkreten geschäftlichen Ergebnissen und Veränderungen beitragen. Bei Qlik geht es um viel mehr als um Datenanalysen. Es geht darum, Menschen zu ermöglichen, die Erkenntnisse zu gewinnen, die echten Wandel vorantreiben. Dass wir beispielsweise Gesundheitssysteme beim Aufdecken von Abweichungen in der Versorgung unterstützen, damit sie Patienten erfolgreicher behandeln können. Einzelhändlern helfen, ihre Lieferketten transparenter zu machen und für einen ungehinderten Warenfluss zu sorgen. Oder durch Nutzung von Daten unseren Beitrag zur Bewältigung großer sozialer Probleme wie den Klimawandel zu leisten. Mit anderen Worten: Es geht uns darum, etwas zu bewirken. 

(C) iovolution.de - iodata GmbH 2022 in Zusammenarbeit mit futureorg Institut - Forschung und Kommunikation für KMU

Verwendung von Cookies

Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend weiterentwickeln zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.