Beiträge rund um

Praxis

Für Risiken und Nebenwirkungen: Fortschreitende Digitalisierung in der Medizin

Für Risiken und Nebenwirkungen: Fortschreitende Digitalisierung in der Medizin Iodata,Studien,Technologie | 22. Okt. 2019 | Die Redaktion Beitrag teilen Share on facebook Share on twitter Share on linkedin Share on xing Deutsche Ärzte stehen digitalen Gesundheitsanwendungen aufgeschlossen gegenüber. Das zeigt das PraxisBarometer Digitalisierung 2018 der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Für den elektronischen

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt: Eine neue Online-Welt

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt: Eine neue Online-Welt Digital-Macher,Industrie,News | 18. Okt. 2019 | Die Redaktion Beitrag teilen Share on facebook Share on twitter Share on linkedin Share on xing Übersichtlicher und schneller soll die neue Homepage des DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) laut Eigenaussage sein. Eine

Die Zukunft des Luftverkehrs: pünktlich und effizient

Die Zukunft des Luftverkehrs: pünktlich und effizient Digital-Macher,Forschung,Industrie,Management,Technologie | 15. Okt. 2019 | Die Redaktion Beitrag teilen Share on facebook Share on twitter Share on linkedin Share on xing Pünktlich, effizient und klimafreundlich soll die Zukunft des Luftverkehrs aussehen. Dazu hat Europa sich ambitionierte Ziele gesetzt – der Verkehr an

Die neuesten Best-in-Class Analysestrategien: Qlik Data Revolution Tour

Veranstaltungshinweis IHR ANSPRECHPARTNER “Hallo! Mein Name ist Elke Gensicke. Für Ihre Fragen und Anliegen können Sie sich jederzeit gerne an mich wenden.”   Tel.: 0 721 / 62 697 35elke.gensicke@iodata.de Was wäre eine digitale Welt ohne Daten und Menschen, die mit diesen umgehen können? Wer heutzutage nicht mit neuesten Digitalisierungsstrategien arbeitet,

Nicht bloß für Gamer: Virtual Reality kommt in der Breite an

Nicht bloß für Gamer: Virtual Reality kommt in der Breite an Digital-Macher,Handel,Technologie | 26. Sep. 2019 | Die Redaktion Beitrag teilen Share on facebook Share on twitter Share on linkedin Share on xing Ob Computer- und Videospiele, Filme, Sport, Ausstellungen oder Messen – die Virtual-Reality-Brille bewährt sich in verschiedensten Kategorien.

VDMA präsentiert: Business Intelligence für Industrie 4.0 und Internet of Things

Veranstaltungshinweis IHR ANSPRECHPARTNER “Hallo! Mein Name ist Elke Gensicke. Für Ihre Fragen und Anliegen können Sie sich jederzeit gerne an mich wenden.” Tel.: 0 721 / 62 697 35 elke.gensicke@iodata.de Als größte Netzwerkorganisation und wichtiges Sprachrohr des Maschinenbaus in Deutschland und Europa, lädt der VDMA Baden-Württemberg zur Aufklärung über Business Intelligence-Systeme

Wettbewerbsvorteil: Smart Services im Maschinenbau

Wettbewerbsvorteil: Smart Services im Maschinenbau Digital-Macher,Forschung,Industrie | 25. Sep. 2019 | Die Redaktion Beitrag teilen Share on facebook Share on twitter Share on linkedin Share on xing Die Einführung von Industrie 4.0 in produzierenden Unternehmen beschleunigt auch die Einführung von Smart Services. Besonders kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können durch

Qlik Insight Bot: Die Vision einer datenkompetenten Welt

Qlik Insight Bot: Die Vision einer datenkompetenten Welt Digital-Macher,Forschung,Qlik | 24. Sep. 2019 | Die Redaktion Beitrag teilen Share on facebook Share on twitter Share on linkedin Share on xing Wer wünscht ihn sich nicht – den Überblick über sämtliche Daten aus allen Quellen? Sozusagen eine datenkompetente Welt, in der

Smart Data Solution Center BW: Der erste Smart Data & KI Tag steht an

Veranstaltungshinweis IHR ANSPRECHPARTNER “Hallo! Mein Name ist Elke Gensicke. Für Ihre Fragen und Anliegen können Sie sich jederzeit gerne an mich wenden.”   Tel.: 0 721 / 62 697 35elke.gensicke@iodata.de Neueste Smart Data Technologien und ihre Nutzung in Unternehmen stehen im Mittelpunkt der Arbeit des Smart Data Solution Centers BW. Am

KI-Messe und internationale Vorträge: Hightech Summit 2019 lädt ein

Veranstaltungshinweis IHR ANSPRECHPARTNER “Hallo! Mein Name ist Elke Gensicke. Für Ihre Fragen und Anliegen können Sie sich jederzeit gerne an mich wenden.” Tel.: 0 721 / 62 697 35 elke.gensicke@iodata.de Auch in diesem Jahr treffen sich die großen Treiber der Hightech-Branche auf dem Hightech Summit. Zu Vorträgen, Best Practice-Beispielen und vielem

Daten-Reifegrad in Unternehmen: Fehlende Expertise, fehlende Infrastruktur, fehlende Datenmarktplätze

Daten-Reifegrad in Unternehmen: Fehlende Expertise, fehlende Infrastruktur, fehlende Datenmarktplätze Digital-Macher,Industrie,Studien,Technologie | 28. Aug. 2019 | Die Redaktion Beitrag teilen Share on facebook Share on twitter Share on linkedin Share on xing Mit der zunehmenden Verbreitung von digitalen Technologien in deutschen Unternehmen steigt auch die Menge der digitalen Daten rasant an.

Entmystifizierung der KI – Europäische Regierungen unter Zugzwang

Unternehmen mit dem Fokus auf Künstlicher Intelligenz (KI) gewinnen zunehmend an Einfluss. Wie können politische Entscheidungsträger die inländische Innovationsbasis und Wirtschaft stärken? Zurück zur Startseite KI-Unternehmen,Künstliche Intelligenz,Machine Learning,Stiftung Neue Verantwortung Entmystifizierung der KI – Europäische Regierungen unter Zugzwang Industrie,Technologie | August 15, 2019 | Die Redaktion Beitrag teilen Share on

Datenmenge explodiert: Bundeswirtschaftsministerium unterstützt Firmen

In Unternehmen kommen immer mehr digitale Anwendungen zum Einsatz. Ein Blick auf die Mengen an Bits und Bytes zeigt, in welchen Branchen die Entwicklung bereits weit fortgeschritten ist. Besonders zulegen wird die Datenflut jedoch voraussichtlich in einem Bereich, der heute noch nicht sein volles Potenzial ausschöpft. Zurück zur Startseite Daten,Datenanalyse,Datenmanagement,International

Strategien gegen Fachkräftemangel: Mit Augmented Reality Effizienz erhöhen und Fachkräftemangel verhindern

Der Fachkräftemangel hat sich 2018 weiter verschärft, insbesondere in der Industrie und in Bereichen wie Produktion oder Services. Laut jüngstem DIHK-Arbeitsmarktreport blieben 2018 in jedem zweiten Fertigungsunternehmen Stellen unbesetzt, vor allem wegen unqualifizierter oder fehlender Bewerber. Eine Strategie zur Überwindung des Fachkräftemangels ist es, Mitarbeiterpotenziale besser auszuschöpfen – dabei kann

Abschaffung von Führungskräften: Neue Digitalisierungsstrategien der Deutschen Bahn

Beitrag teilen Share on facebook Share on twitter Share on linkedin Share on xing Die Deutsche Bahn setzt in Problemstellungen der Digitalisierung künftig auf den Aufbruch hierarchischer Strukturen und die Etablierung eines Sparringspartners. Um sich den Herausforderungen der Digitalisierung angemessen stellen zu können, verkündet Christa Koenen nun die Abschaffung der

Digitale Transformation im Unternehmen: Was steckt dahinter?

Schnelligkeit und Mobilität gehören heute zu den Standards der digital vernetzten Welt. Um den enormen Anforderungen gerecht zu werden, setzen Unternehmen die neuesten digitalen Technologien ein. Dafür rüsten sie auf – weltweit. Zurück zur Startseite DevOps,digitale Transformation,IT-Kompetenz,Prozessoptimierung Digitale Transformation im Unternehmen: Was steckt dahinter? Industrie,Studien | Juli 19, 2019 |

Neue Geschäftsmodelle in der Industrie: Stand und Perspektiven für Industrie 4.0

Bearbeiten In deutschen Fabrikhallen ist die nächste industrielle Revolution, die Industrie 4.0, in vollem Gange. Sie verändert nicht nur einzelne Abläufe und Prozesse, sondern sorgt auch für die Entstehung ganz neuer Geschäftsmodelle. Dies ist eine zentrale Erkenntnis aus einer aktuellen Bitkom-Studie. Zurück zur Startseite Digitalisierung,Geschäftsmodelle,Industrie 4.0,Industriepolitik,Umfrage Neue Geschäftsmodelle in der

“No magic, just code”: Künstliche Intelligenz fängt mit Business Intelligence an

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis,

Reifegradmodelle im Vergleich: Orientierung in der Digitalisierung

Beitrag teilen Share on facebook Share on twitter Share on linkedin Share on xing Um sich zu orientieren ist das Erkennen des eigenen Standes essentiell. Dies gilt besonders für Unternehmen, da die Entwicklungen der Digitalisierung rasant und vielfältig sind, Richtungsentscheidungen daher schnell und fundiert getroffen werden müssen. Reifegradmodelle helfen dabei.

Ohne Hilfe, kein Fortkommen: IT-Spezialisten und Freelancer gewinnen an Bedeutung

In der Künstlichen Intelligenz liegt ein riesiges Potenzial für die Wissenschaft, die Forschung und vor allem die Wirtschaft. Jedoch lässt Europa große Teile des KI-Potenzials ungenutzt. Und das ist eine gute Nachricht für externe IT-Spezialisten und Projektdienstleister. Zurück zur Startseite BITKOM,Externe,Freelancer,IT-Dienstleister,Künstliche Intelligenz,Projektmanagement,Spezialisten Ohne Hilfe, kein Fortkommen: IT-Spezialisten und Freelancer gewinnen

Wer oder was ist die Iodata GmbH?

Die digitale Transformation der Wirtschaft, die auch unter dem Begriff Industrie 4.0 diskutiert wird, ist ein Megatrend, der alle Arbeits- und Lebensbereiche durchdringt und sie verändert. Sie betrifft das Bildungssystem genauso wie das Gesundheitswesen, die Kommunen ebenso wie den Handel und selbstverständlich auch die industrielle Hochtechnologie, die das Herzstück des deutschen Standorts bildet. Umso wichtiger ist es, diese vielfältigen und dynamischen Entwicklungen der digitalen Transformation übersichtlich darzustellen und verständlich zu erklären. Wie wichtig dies ist, kennen wir aus unserer täglichen Arbeit bei der Iodata GmbH. Als Daten-Spezialisten strukturieren, analysieren und visualisieren wir Unternehmensdaten, damit das Management begründete und fundierte Entscheidungen treffen kann. Um die vielfältigen Entwicklungen der Digitalisierung zu beschreiben und zu verstehen, müssen ergänzend zu den quantitativen Daten auch qualitative Indikatoren beachtet werden. Denn heute blicken wir auf dem Fundament von Business Intelligence auf neue Herausforderungen: Smart Data, künstliche Intelligenz, autonome Fertigungsbetriebe, vernetzte Fabriken, Mensch-Roboter-Kollaborationen, predictive analytics, Internet der Dinge oder virtuelle Realitäten, um nur einige Highlights zu nennen. Iovolution.de ist daher nicht nur ein Online-Magazin, das sich an Entscheider aus Wirtschaft, Verbände, Politik und Wissenschaft wendet. Es ist eine Erweiterung des Angebots der Iodata GmbH: ein Instrument zur Trend- und Innovationsbeobachtung.

Wer oder was ist Qlik?

Qlik unterstützt Unternehmen auf der ganzen Welt, schneller zu reagieren und intelligenter zu arbeiten. Mit unserer End-to-End-Lösung können Sie das Potential Ihrer Daten maximal ausschöpfen und die Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft legen. Unsere Plattform ist die einzige auf dem Markt, die Ihnen uneingeschränkte Auswertungen ermöglicht, bei denen Sie sich ganz von Ihrer Neugier leiten lassen können. Unabhängig von seinem Kenntnisstand kann jeder echte Entdeckungen machen und zu konkreten geschäftlichen Ergebnissen und Veränderungen beitragen. Bei Qlik geht es um viel mehr als um Datenanalysen. Es geht darum, Menschen zu ermöglichen, die Erkenntnisse zu gewinnen, die echten Wandel vorantreiben. Dass wir beispielsweise Gesundheitssysteme beim Aufdecken von Abweichungen in der Versorgung unterstützen, damit sie Patienten erfolgreicher behandeln können. Einzelhändlern helfen, ihre Lieferketten transparenter zu machen und für einen ungehinderten Warenfluss zu sorgen. Oder durch Nutzung von Daten unseren Beitrag zur Bewältigung großer sozialer Probleme wie den Klimawandel zu leisten. Mit anderen Worten: Es geht uns darum, etwas zu bewirken. 

(C) iovolution.de - iodata GmbH 2020 in Zusammenarbeit mit futureorg Institut - Forschung und Kommunikation für KMU